Heute sorgen Drohnen für Schlagzeilen, in ferner Zukunft vielleicht schon bald künstliche Soldaten: Die Entwicklung von Robotern schreitet unaufhaltsam voran und könnte bald grossen Einfluss auf die Kriegsführung nehmen. Was heisst das, wenn vollautomatische Waffensysteme Soldaten und Generäle plötzlich überflüssig machen?

Darüber diskutieren am WEF Stuart Russel (Professor an der Uni Berkeley für Computerwissenschaften), Roger Carr (Vorsitzender Rüstungskonzern BAE Systems), Alan Winfield (Professor für Elektro-Engineering an der University of the West of England), Angela Kane (Senior Fellow am Vienna Center for Disarmament and Non-Proliferation). Geleitet wird die Diskussion von Michael Duffy, Journalist beim Time Magazine.

 

Anzeige