Nachdem Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf am Mittwoch die Weissgeldstrategie des Bundesrats umrissen hat, erwägt die SP nun doch ein Ja zum erweiterten Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) mit den USA.

«Der Fraktion wird am Dienstag vorgeschlagen, das DBA USA vor diesem Hintergrund anzunehmen», teilte die Partei auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda mit. Die SP begrüsse das «Einlenken des Bundesrates».

Die SP hat ihre Zustimmung zum Abkommen davon abhängig gemacht, dass sich der Bundesrat zu einer Selbstdeklaration ausländischer Kunden bekennt. Diese Deklarationspflicht ist nun einer der Pfeiler der am Mittwoch vorgestellten Finanzplatzstrategie.

(rcv/sda)