Die Präsidentenwahl in den USA wird einmal mehr von Wirtschaftsthemen bestimmt. Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Gallup nach den neun wichtigsten Wahlkampfthemen zeigt: Wirtschaft, Arbeitslosigkeit, defizitärer US-Haushalt, Steuern und die Kluft zwischen Arm und Reich spielen bei den Wählern eine Hauptrolle.

Wichtig sind ihnen demnach auch die Gesundheitsreform von Amtsinhaber Barack Obama, Terrorismus und nationale Sicherheit, Einwanderungspolitik sowie auf Platz 9 Sozialthemen wie Rechte von Homosexuellen und Abtreibungen.

Die globale Wirtschafts- und Finanzkrise hat auch in den USA Spuren hinterlassen. Die Arbeitslosenquote stagniert derzeit auf hohem Niveau bei 8,2 Prozent. Das schwache Wirtschaftswachstum von unter zwei Prozent liegt in etwa auf einem Niveau mit der Inflation.

Nach einer Umfrage für die Tageszeitung «USA Today» trauen 63 Prozent der Wähler Herausforderer Mitt Romney zu, als Präsident die richtigen Entscheidungen in Bezug auf wirtschaftliche Probleme zu finden.

Auch eine Umfrage von der Zeitung «The Hill» zeigt: Die Wähler sind mit der Wirtschaftspolitik von Präsident Obama nicht zufrieden. 53 Prozent glauben demnach, Obama habe falsche Entscheidungen getroffen. 66 Prozent sagen, die Fehler, die zu wirtschaftlichen Problemen führten, wurden in Washington gemacht.

Geithner geht auf Europäer los

Nach Worten von US-Finanzminister Timothy Geithner stellt die Krise in Europa die «grösste Gefahr» für die US-Konjunktur dar. Er warf er den Europäern vor, notwendige Reformen nicht entschlossen genug durchzusetzen. Er habe die Europäer immer wieder gedrängt, bei der Umsetzung der Reformen «schneller und glaubwürdiger» zu handeln. Geithner kritisiert das Euro-Krisenmanagement nicht zum ersten Mal.

Anzeige

Der US-Finanzminister betonte auch die Risiken der Schuldenkrise innerhalb der EU auch für die globale Wirtschaft. Die Krise in Europa «schadet dem Wirtschaftswachstum auf der ganzen Welt», sagte Geithner bei einer Kongressanhörung.

Die Eurokrise beeinträchtige die Bereitschaft zur Kreditvergabe durch die Banken, was die weltweite Verlangsamung der Konjunktur verschärfe, sagte Geithner.

(tno/awp/sda)