1. Home
  2. Unternehmen
  3. Kollektive Intelligenz schlägt Experten. Sind Sie schlauer als die Börsen-Gurus?

Publireportage
Kollektive Intelligenz schlägt Experten. Sind Sie schlauer als die Börsen-Gurus?

Bild mit Köpfen
Quelle: Luzerner Kantonalbank

Ob Aktien-Anfänger oder Börsenspezialist: Mit ihrem (Nicht)Wissen können Nutzer der Plattform «Crowders» die Gewichtung eines neuartigen Fonds mitbestimmen. Auf der Plattform braucht es das Wissen von allen - unabhängig vom Fachwissen oder der Grösse des Bankkontos. Die Besten werden finanziell belohnt.

Veröffentlicht am 09.11.2018

Wer kann die Entwicklung von Aktienkursen besser voraussagen? Anlageprofis oder Laien? Die Luzerner Kantonalbank (LUKB) hat mit «Crowders» eine Online-Plattform geschaffen, die genau diese Frage beantworten soll. Die Idee: Jeder - vom Aktien-Anfänger bis zum Börsenspezialist - kann beim Einschätzen der Kursentwicklung von Aktien mitmachen.

Kollektive Intelligenz durch Vielfalt

Die Nutzer geben an, wie sie die Aktien der 30 grössten und liquidesten Titel aus dem Swiss Leader Index (SLI) gewichten würden. Die Einschätzung von allen registrierten Personen – Crowder genannt – wird monatlich an einem Stichtag zusammengefasst. So entsteht eine kollektive Intelligenz. Das Resultat dieser künstlichen Intelligenz wird dann mit dem Resultat von Börsenprofis verglichen.

Die Prognose der gesamten Voting-Crowd dient schliesslich als Grundlage für die Gewichtung des Aktienfonds «LUKB Crowders TopSwiss». Er ist der erste seiner Art, bei der eine Voting-Crowd über die Gewichtung mitbestimmt.
 

Tabelle

48'000 Franken Belohnung im Jahr

Jeden Monat werden die besten Voter erkoren und in einer Rangliste präsentiert. Diejenigen, die auf dem Podestplatz stehen, erhalten eine finanzielle Belohnung: Monatlich gibt es 2250 Franken für die besten drei Einzelvotes. Die Top Drei des ganzen Jahres erhalten 3000 bar auf die Hand. Aber auch fleissige Voter werden belohnt – mit 12’000 Franken.

Wer nicht alleine, sondern mit seinen Arbeitskollegen, den Freunden oder der Familie voten möchte, kann eine Gruppe aus mindestens fünf Mitgliedern erstellen. Die drei besten Gruppen erhalten für das Voting-Jahr eine Belohnung von insgesamt 6’000 Franken.

So werden jährlich 48’000 Franken an Belohnungen ausgeschüttet.

In den Fonds investieren

Um bei «Crowders» mitzumachen, muss man weder Kunde bei der LUKB sein, noch Anteile am Fonds «LUKB Crowders TopSwiss» besitzen.

Anleger können sich jedoch bereits mit einem geringen Kapitaleinsatz am Fonds beteiligen. Er eignet sich für Anleger, die am Schweizer Aktienmarkt mit innovativem Ansatz ein langfristiges Kapitalwachstum erwirtschaften möchten. Der Fonds wurde im Juni 2016 lanciert, das Volumen beträgt derzeit über 57 Millionen Franken.