Anna Roschewitz hat die Geschäftsführung von Novatlantis, der Nachhaltigkeitsplattform des ETH-Bereichs, übernommen.

Roschewitz ist die Nachfolgerin von Urs Elber, der Anfang 2012 die Leitung von Novatlantis übernommen hatte und sich nun künftig am Paul Scherrer Institut (PSI) auf die Geschäftsführung des CCEM – Competence Center Energy and Mobility – konzentriert.

Roschewitz promovierte an der ETH Zürich im Bereich ökonomischer Umweltbewertung, war von 2000 bis 2007 Co-Leiterin der Abteilung Ökonomie an der Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL und bis Ende 2013 in der Stadt Winterthur Leiterin des Bereichs Umwelt- und Gesundheitsschutz sowie städtische Umwelt- und Energiestadt-Beauftragte. Novatlantis ist die Nahtstelle zwischen Forschung (ETH Zürich, EPF Lausanne, PSI, Empa, Eawag und WSL) sowie Wirtschaft und öffentlicher Hand.