Anton Keller (38) übernimmt am 1. Januar 2015 die Leitung sowohl der TCS Mobilitätsberatung wie auch der TCS Verkehrssicherheit. Der Automobilingenieur mit einem Master in Wirtschaft und Engineering arbeitet bereits seit zehn Jahren für den TCS. Die gemeinsame Führung der beiden Bereiche erlaubt es, sowohl die Kräfte der Abteilungen in Emmen und Genf zu bündeln wie auch Synergien innerhalb des grössten Mobilitätsklubs der Schweiz optimal nutzen zu können. Die Aufteilung der Einheiten und Teams in Emmen und Genf bleibt bestehen.

Keller tritt die Nachfolge sowohl von Roger Löhrer an, der Ende Dezember 2014 als Leiter der TCS Mobilitätsberatung aufhören wird und künftig die Geschäftsführung der Rosenbauer Schweiz AG übernimmt, wie auch von Jean-Marc Thévenaz, der bereits im Sommer 2014 die Leitung der TCS Verkehrssicherheit abgegeben hat und seither als Direktor der TCS Sektion Waadt amtet.