Carmen Spycher (46) ist neue Geschäftsführerin der Eidgenössischen Koordinationskommission für Arbeitssicherheit EKAS. Spycher studierte Biologie an der Universität Bern und promovierte am Zoologischen Institut der Universität Freiburg. Später liess sie sich zur Sicherheitsingenieurin und Arbeitshygienikerin ausbilden. Seit 2007 arbeitet die Biologin als Spezialistin für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz am Hauptsitz der Suva in Luzern. Davor wirkte Spycher unter anderem als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bundesamt für Umwelt sowie als Geschäftsführerin der Kontaktstelle Biotechnologie des Bundes. Spycher tritt ihre Stelle als Geschäftsführerin der EKAS per 1. Juni 2015 an. Sie folgt auf Serge Pürro, der im nächsten Sommer in Pension geht. Pürro stiess 1996 zur EKAS und führt seit 2006 die Geschäftsstelle.