Bei der Swisscom kommt es zu einem Abgang in der Konzernleitung. Der Chef der Geschäftskundensparte, Andreas König, verlässt das Unternehmen per Ende März. König ist erst seit Herbst 2012 für den Telekommunikationskonzern tätig. Er war zunächst Chef der IT-Abteilung; nach dem Zusammenschluss des Bereichs mit der Grosskundensparte übernahm er vergangenen November die Leitung der neuen Division.

König verlasse die Swisscom aus familiären Gründen und kehre nach Deutschland zurück, heisst es in einem Communiqué vom Mittwoch. Neuer Leiter der Geschäftskundensparte wird Christian Petit, bisher operativer Chef der Division. Die Zusammenführung von Geschäftskunden- und IT-Bereich verlaufe nach Plan, teilte die Swisscom weiter mit.