Christophe Giovannini übernimmt am 9. November 2015 die Leitung der Kommunikation des Schweizerischen Nationalfonds (SNF). Er tritt die Nachfolge von Jürg Dinner an, der Kommunikationschef bei der Universität Zürich wird.

Der dreisprachige Journalist Giovannini war in den letzten sieben JahrenChefredaktor und Mitglied der Geschäftsleitung bei SWI swissinfo.ch, der internationalen Nachrichten- und Informationsplattform, die im Auftrag des Bundes die Schweiz im Ausland erklärt und deren Image stärkt. Davor hatte er bei diesem zehnsprachigen Anbieter die Englischabteilung geleitet. 1965 in Freiburg geboren, verbrachte Christophe Giovannini seine Jugend in Neu-Delhi, Bern und Freiburg, bevor er an der Universität Neuenburg mit dem Studium der Philosophie, der Geschichte und der Publizistik begann. Nach seinem Abschluss arbeitete er zunächst bei der Schweizerischen Depeschenagentur (SDA) als Redaktor, Korrespondent und Bereichsleiter.