Stephen Elop verlässt seinen aktuellen Arbeitgeber Microsoft im Zuge eines Konzernumbaus. Das Geräte-Geschäft, das Elop führte, wird mit dem Kernbereich Windows-Software zusammengelegt. Der bisherige Windows-Chef Terry Myerson wird an der Spitze der neuen grossen Sparte stehen. 

Elop war 2010 von Microsoft an die Nokia-Spitze gewechselt. Zunächst ging er eine Allianz mit dem Windows-Konzern ein, dann schluckte Microsoft 2014 Nokias Handy-Sparte. Wenige Monate nach dem Milliarden-Zukauf setzte der Konzern den Abbau von 18’000 Arbeitsplätzen in Gang, von dem Nokia-Jobs massiv betroffen waren.