Peter Hinder, der bisherige Chief Executive Officer (CEO) der Thurgauer Kantonalbank, verlässt die TKB nach rund fünf Jahren «auf eigenen Wunsch». Heinz Huber (50), der bisherige Stellvertreter von Hinder und Leiter des Geschäftsbereichs Firmenkunden, wurde vom Verwaltungsrat (VR) per sofort zum Nachfolger ernannt.

Zuvor arbeitete Huber über 20 Jahre lang in verschiedenen Funktionen bei Schweizer Grossbanken sowie später als Unternehmer in der IT-Branche. Bis ein Nachfolger gefunden ist, wird er weiterhin das Firmenkundengeschäft führen. Huber verfügt unter anderem über einen MBA und ein Nachdiplom-Studium in Unternehmensführung. Zudem absolvierte er das Advanced Management Program der Harvard Business School in Boston (USA).