Isabelle Moret wurde zur obersten Vertreterin der schweizerischen Nahrungsmittelindustrie gewählt. Sie folgt als Präsidentin der Foederation der Schweizerischen Nahrungsmittel-Industrien (fial) auf Alt-Ständerat Rolf Schweiger, welcher der fial über 10 Jahre lang vorstand.

«Die Hersteller von Schweizer Nahrungsmitteln sind vielfältig gefordert. Im heutigen wirtschaftlichen Umfeld, noch verstärkt durch die Aufwertung des Schweizer Frankens, ist dem Importdruck nur schwer standzuhalten und der Erhalt des Exports tagtäglich eine Herausforderung. Mein Ziel ist es, diese Themen in konstruktivem Austausch mit den Produzenten und den Konsumenten proaktiv anzugehen. Es geht darum, für den gesamten Wirtschaftsbereich nachhaltig tragende Lösungen zu finden, insbesondere um die 37‘500 Arbeitsplätze der fial-Mitgliedfirmen in den angeschlossenen Sektoren erhalten und ausbauen zu können», so die neue Präsidentin.

Alt-Ständerat Rolf Schweiger gab das Präsidium der fial nach über 10 Jahren ab. Er hat den Verband im letzten Jahrzehnt massgeblich mitgeprägt.