Das Corporate Finance Team von Deloitte in der Schweiz hat eine neue Führung: Jean- François Lagassé übernimmt die Rolle des leitenden Partners und wird zudem Mitglied des Schweizer Führungsteams. Howard da Silva, zuvor leitender Partner bei Corporate Finance, bleibt Mitglied des Führungsteams in der Schweiz.

«Ich möchte Howard da Silva für die hervorragenden Ergebnisse danken, die er in den vergangenen zehn Jahren bei der Positionierung unseres Corporate Finance-Geschäfts erzielt hat. Er hat damit eine hervorragende Ausgangsbasis geschaffen, auf der Jean- François Lagassé aufbauen wird. Howard da Silva hat den Geschäftsbereich von seiner Gründung an geleitet und ihn zu einem Team von mittlerweile mehr als 140 marktführenden Experten ausgebaut. Ich freue mich gleichzeitig auf die Übernahme der Leitung durch Jean- François Lagassé und wünsche ihm viel Erfolg in seiner neuen Position», so Howard Lovell, CEO von Deloitte in der Schweiz.

Beruflicher Werdegang von Jean-François Lagassé

Jean-François Lagassé stiess im Jahr 2008 als Partner zu Deloitte und besitzt über 20 Jahre Berufserfahrung. Nachdem er zunächst in den USA und Kanada gearbeitet hatte, war er 15 Jahre in der Schweiz tätig. Er hat zahlreiche Bewertungen und M&A-Mandate in unterschiedlichen Sektoren betreut.

Jean-François Lagassé kommentiert: «Ich bin dankbar für die Chance, die Leitung unseres Corporate Finance-Geschäfts zu übernehmen. Unter der Führung von Howard da Silva hat sich Deloitte in vielerlei Hinsicht zu einem führenden Schweizer Corporate-Finance-Anbieter entwickelt. Zusammen mit den Partnern und den Mitarbeitern, die eine Schlüsselrolle für den Erfolg unseres Unternehmens spielen, möchte ich unsere Marktführung weiter ausbauen, indem wir unsere Kunden konsequent in den Mittelpunkt stellen.»