Marc Gläser (46) übernimmt diese Woche die Geschäftsleitung der Stöckli Swiss Sports AG, Wolhusen, dies als Nachfolger von Beni Stöckli. Bis zu seinem Wechsel zu Stöckli (250 Beschäftigte, 65 Millionen Franken Umsatz) trug Gläser als Vice President Watches die globale Verantwortung für das gesamte Uhrengeschäft der DKSH. Bei der Uhrenmanufaktur Maurice Lacroix, die seit 2011 zur DKSH-Gruppe gehört, arbeitete Gläser zuerst vier Jahre als International Marketing and Product Director.

Von 2008 bis 2011 verantwortete er als International Sales Director und Mitglied der Geschäftsleitung die operative Steuerung und Weiterentwicklung des Vertriebs und der Tochtergesellschaften. 2012 bis 2014 wirkte er als CEO von Maurice Lacroix International. Gläser übernimmt die Geschäftsleitung von Beni Stöckli. Dieser hatte im Frühjahr 2014 nach dem Verkauf des Familienunternehmens an die Entlebucher Familie Kaufmann angekündigt, dass er die operative Führung abgeben und eine neue berufliche Herausforderung ausserhalb des Unternehmens ergreifen werde.