Michael Wider (Bild, 55) soll neuer Präsident vom Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE) werden. Er wird vom VSE-Vorstand der ordentlichen Generalversammlung des VSE vom 11. Mai 2017 in Visp zur Wahl vorgeschlagen. Zurzeit ist Wider als Head Generation bei Alpiq beschäftigt. 

Wider soll die Nachfolge von Kurt Rohrbach antreten. Rohrbach war neun Jahre als Präsident beim VSE tätig und tritt aufgrund der Amtszeitbeschränkung ab.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Wider ist seit 1987 in verschiedenen Führungsfunktionen in der Energiebranche tätig. Stationen in seiner beruflichen Karriere waren unter anderem Head Energie Switzerland Alpiq (2009-2013), Head Energie EOS Holding (2007-2009), COO EOS Holding (2003-2007) und Geschäftsleitungsmitglied der Entreprises Électriques Fribourgeoises (EEF), der heutigen Groupe E. Michael Wider vertrat von 2010 bis 2013 im VSE-Vorstand die Gruppierung Swisselectric.

Wider besitzt einen Master in Law und Business Administration. Er ist Absolvent des Stanford Executive Programs.