Roger Feiner (51) übernimmt ab dem 1. Oktober 2015 als Ge­schäftsleitungsmitglied die neu geschaffene Po­sition des Vice President Content Strategy bei UPC Cablecom.

Der Schweizer stösst vom Schweizer PayTV-Anbieter Telelub zur Anbieterin von Kommunikation und Unterhaltung. Feiner ist ein ausgewiesener Kenner der Sport- und Unterhaltungsbranche. Bei Teleclub verantwortet er seit 2006 als GL-Mitglied und Sportchef die Sportprogramme des Unternehmens.

Vor seiner Tätigkeit bei Teleclub hielt Feiner in mehr als zehn Jahren verschiedene Führungs­positionen unter anderem bei der FIFA und bei SRG SSR Sport inne. Bei der FIFA war er als Director Broadcasting verant­wortlich für die weltweiten TV-­Rechte und TV­-Übertragungen des FIFA World Cup in Japan/Korea oder des Confedera­tion Cup in Mexiko.

Für die SRG SSR Sport leitete er als Leiter Sportrechte und Marketing die Akquisition und Vermark­tung der Formel 1 und der Olympischen Sommer­ und Winterspiele. Feiner ver­fügt über eine Ausbildung der Rechtswis­senschaften sowie einen Abschluss in Sport-Management. In seiner neuen Funktion als Vice President Content Stra­tegy bei UPC Austria und UPC Cablecom rapportiert Feiner direkt an CEO Eric Tveter und nimmt Einsitz in die GL.