Oliver Bilal (Bild) wird von der UBS als Leiter des Global Asset Management für die Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) engagiert. Er werde am 4. Mai 2015 zur Grossbank stossen, schreibt der Chef des Global Asset Management, Ulrich Körner, in einem internen Memo.

Eine Pressesprecherin der UBS bestätigt die Ernennung gegenüber der Nachrichtenagentur AWP und damit einen Bericht des Finanzportals «Finews». Bilal folgt auf Andreas Schlatter, der die Region seit Oktober 2014 interimistisch leitet – neben seiner Rolle als Head Distribution Global Asset Management. Bilal werde in London stationiert sein, an Körner berichten und dem Global Asset Management Executive Committee sowie der UBS Group Europe, Middle East and Africa Executive Committee angehören.

In seiner Funktion als Regional Distribution Head werde er zusätzlich auch an Schlatter berichten und Mitglied des Global Asset Management Distribution Management Committees werden. Bilal kommt laut der internen Mitteilung von Pioneer Investments und war davor langjährig bei Allianz Global lnvestors Europe tätig.