Pascal Koradi (Bild, 43) wurde vom Bankrat der Aargauischen Kantonalbank zum Direktionspräsidenten der AKB ernannt. Er tritt die Nachfolge von Rudolf Dellenbach an, der 2016 in den Ruhestand tritt. Pascal Koradi ist zurzeit Finanzchef der Post und Mitglied der Konzernleitung. Er wird die operative Führung der Aargauischen Kantonalbank im dritten Quartal 2016 übernehmen.

Der Bankrat der AKB regelt mit der Ernennung von Pascal Koradi zum neuen Direktionspräsidenten die Nachfolge von Rudolf Dellenbach, der nach zehnjähriger erfolgreicher Amtszeit 2016 in den Ruhestand tritt.

Koradi ist aktuell Leiter Finanzen und Mitglied der Konzernleitung der Schweizerischen Post in Bern und verantwortet in dieser Funktion die finanziellen Führungsprozesse und die interne und externe Ergebnistransparenz der Post auf Konzernstufe.

In seinen Verantwortungsbereich fallen insbesondere auch die Steuerung der Strategiefindung und -umsetzung, die finanzielle Governance, die Konzernfinanzierung und Steuerplanung sowie das Risikomanagement. Zuvor arbeitete Pascal Koradi bei der Neuen Aargauer Bank (NAB), zuerst als Leiter Tresorerie, dann als Leiter Handel und zuletzt als Finanzchef (CFO) und Mitglied der Geschäftsleitung.

Koradi studierte Betriebswirtschaft mit Vertiefungsrichtung Finance an der Universität Zürich. Er verfügt über einen Abschluss als «Chartered Financial Analyst» (CFA) und absolvierte ein Weiterbildungsprogramm an der University of California.