Stefan Brupbacher (46) wird Generalsekretär des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), Bern. Der Bundesrat ernannte den Generalsekretär der FDP.

Die Liberalen zum Nachfolger von Monika Rühl, die als Direktorin die Leitung von Economiesuisse übernimmt. Brupbacher tritt sein Amt am 1. August 2014 an. Der Dr. iur, MA, exec. MBL, ist seit 2008 Generalsekretär der FDP.Die Liberalen. Zwischen 2004 und 2008 war er als Issue Manager bei Economiesuisse und Berater des CEO von Novartis International für dessen Präsidentschaft beim Internationalen Verband der forschenden Pharmaindustrie tätig. Von 2002 bis 2004 war er Sekretär der Kommissionen für Wirtschaft und Abgaben von National- und Ständerat (WAK) und stellvertretender Leiter des Ressorts Internationale Arbeitsfragen im Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) von 1996 bis 2002. Brupbacher studierte Rechtswissenschaften an der Universität Zürich.