Uwe Hochgeschurtz (51) übernimmt die Generaldirektion von Renault Suisse SA, Urdorf, und zeichnet ebenso verantwortlich für das Vertriebsgebiet «Central», bestehend aus Renault Suisse SA und Renault Österreich GmbH. Der Deutsche besuchte zwischen 1984 und 1987 die Universitäten Wuppertal, Birmingham und die Université IX Paris- Dauphine. 1989 absolvierte er die Universität Köln als Diplomkaufmann.

Seine ersten Berufserfahrungen sammelte Hochgeschurtz von 1990 bis Anfang 2001 bei Ford, wo er Positionen im Verkauf und Produktmanagement in Deutschland, in der Schweiz und in Grossbritannien besetzte. 2001 wechselte er als Marketingleiter Nutzfahrzeuge zu Volkswagen nach Hannover. 2004 übernahm er seine erste Aufgabe bei Renault als Direktor Marketing & Strategie Nutzfahrzeuge in Paris. Zwischen 2006 und 2008 war er als Direktor Produktplanung und Strategie Nutzfahrzeuge tätig. Seit Mitte 2008 zeichnete Hochgeschurtz als Direktor für das internationale Firmenkundengeschäft verantwortlich. Hochgeschurtz folgt in der Schweiz auf Olivier Gaudefroy (51), der zum Vorsitzenden des Vorstands von Renault Deutschland berufen wurde.