Um das angestrebte Wachstum umzusetzen und in der digitalen Welt die verschiedenen Kundenbedürfnisse abzudecken, wird die Geschäftsleitung von Valiant verstärkt. Martin Vogler wird neuer Leiter Privat- und Geschäftskunden, Christoph Wille neuer Leiter Vertriebskanäle.

Die Geschäftsleitung der Valiant Bank besteht neu aus sechs Personen, davon verantworten drei Mitglieder einen Bereich mit direktem Kundenfokus. Mit der neuen Organisation stärkt Valiant auf der obersten operativen Führungsebene die Kundenbereiche und fokussiert sich damit noch stärker auf die Kunden und deren Bedürfnisse.

Martin Vogler leitet das Segement Privatkunden und KMU

Martin Vogler (44) trägt neu die Marktverantwortung für die Segmente Privatkunden Retail, vermögende Privatkunden sowie die selbständig Erwerbenden und Kleinunternehmen. Dazu gehören das Segmentmanagement, die Führung der Vertriebsorganisation sowie die Definition, Umsetzung und Überprüfung der strategischen Ziele hinsichtlich Marktbearbeitung und Weiterentwicklung der Segmente.

Martin Vogler tritt seine Stelle spätestens per 1. Juni 2015 an. Er verfügt über eine ausgewiesene Führungserfahrung in der Finanzindustrie. Zuletzt war er bei der Basler Versicherung AG als stellvertretender Leiter Vertrieb sowie Leiter Marketing und Sales Management tätig. Zuvor arbeitete er bei der Zurich Financial Services AG in Zürich und Lausanne in verschiedenen vertriebsorientierten Bereichen jeweils in leitenden Funktionen. Martin Vogler studierte an der Universität Freiburg Jurisprudenz und schloss das Executive MBA in Financial Services & Insurance an der HSG in St. Gallen, an der Vlerick Management School (Be) und an der Universität Nyenrode (NL) ab.

Neuer Bereich Vertriebskanäle

Auf der Stufe Geschäftsleitung wurde ein neuer Bereich «Vertriebskanäle» für den Aufbau der digitalen Angebote geschaffen. Christoph Wille (43) ist dafür zuständig, dass Valiant künftig dem heutigen Kunden, der sowohl vor Ort persönlich unterstützt werden will wie auch in der digitalen Welt zu Hause ist, ein einheitliches Erlebnis bieten kann.

Als GL-Mitglied verantwortet Christoph Wille die Definition und Umsetzung der Multikanalstrategie (Online-Kanäle, Kundendienst, Bancomate, Infrastruktur Geschäftsstellen u.a.) sowie die Pflege und Weiterentwicklung der Vertriebskanäle. Er ist zudem zuständig für die Entwicklung einer Strategie, um Valiant in die digitale Zukunft zu führen und leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Modernisierung der Bank. Christoph Wille tritt seine Stelle per 1. Januar 2015 an. Seine berufliche Laufbahn ist geprägt von seiner 13-jährigen Tätigkeit bei der IBM Schweiz AG.

Beruflicher Werdegang von Christoph Wille

Während dieser Zeit hat er als Berater und Projektleiter eine Vielzahl Projekte – insbesondere in den Bereichen Vertrieb und Marketing – mit unterschiedlichen Anforderungen und in diversen Branchen erfolgreich geführt und umgesetzt. Zudem leitete er die Beratungseinheit Strategie & Transformation und verfügt damit auch über ausgewiesene Führungserfahrung. Zum Schluss seiner Tätigkeit bei IBM war er vor allem im Bereich Digital Transformation tätig und betreute hauptsächlich Banken und Versicherungen. Zuletzt war er Head of Program Management Consulting bei Cognizant GmbH in Zürich. Nach dem Abschluss als lic. iur. an der Universität Zürich absolvierte Christoph Wille ein MBA am Henley Management College (UK).