Es war ein Jubiläum: Im Spiel FC Schalke 04 gegen Borussia Mönchengladbach am Freitagabend in Gelsenkirchen absolvierte der Schweizer Tranquillo Barnetta seine 250. Bundesligapartie. Und er krönte sie mit einem Treffer: In der 11. Minute brachte der Schalker sein Team in Führung und damit am Ende auch den 1:0-Sieg.

Für seinen dritten Saisontreffer musste Barnetta einen anderen Schweizer überwinden: Yann Sommer im Tor von Borussia Mönchengladbach. Dritter Schweizer auf dem Platz war der Gladbacher Mittelfeldspieler Granit Xhaka.

Xhaka: So etwas darf nicht passieren

Der fand nach der Niederlage deutliche Worte: «Schalke hatte eine Chance und die machen das Tor», zitiert «derwesten.de» Xhaka. «Wir haben am Anfang des Spiels geschlafen und kassieren das Tor. Auf dem Niveau, von dem wir träumen, darf so etwas nicht passieren.»

Glücklich zeigte sich dagegen der Torschütze: «Mir persönlich tut es sehr gut, dass ich mal wieder zeigen konnte, was ich kann», sagte Barnette nach dem Spiel. «Der Trainer hat mir die Chance gegeben und ich habe sein Vertrauen glaube ich ganz ordentlich zurückgezahlt.»