Als ich den Wagen zum ersten Mal vor mir sah, hatte ich das Gefühl, ihn schon ewig zu kennen. Im Kino, im Internet, auf gigantischen Plakaten – überall prangt er mir und Millionen Deutschen in diesen Tagen entgegen. Der EQC – «Der Mercedes unter den Elektrischen», wie ihn der Autobauer selbst anpreist.

Die Erwartungen sind gross. Länger als alle anderen deutschen Konzerne hatten die Stuttgarter kein vollelektrisches Fahrzeug auf dem Markt. Jetzt jedoch steht der EQC im Schaufenster des Premiumanbieters. Ein SUV, der wie eine etwas grössere und schickere Variante des Verbrenner-Modells GLC aussieht.