Im Mittelpunkt der Aktivitäten der 1983 gegründeten Unternehmung steht ein umfangreiches Leistungsspektrum an Beratungsleistungen, welche darauf ausgelegt sind, das passende Logistikkonzept für den Kunden zu erarbeiten und die wirtschaftlichste Lösung umzusetzen. Als Generalunternehmer liefert Salomon Automation schlüsselfertige Lagerlösungen. Logistik- und Kommissioniersysteme unterschiedlichster Ausprägung – manuelle, teil- und vollautomatisierte – werden durch die Wamas- Software zu einem leistungsfähigen Gesamtsystem integriert.

Das Produkt- und Dienstleistungsportfolio für Kunden aus Handel, Industrie und Logistikdienstleistung beginnt bei der Lösungsfindung und führt über Planung, Projektierung, Projektmanagement bis hin zur Softwareeinführung und Inbetriebnahme. Leistungen wie Service, Wartung und Schulung der Lagermitarbeiter im Umgang mit Software und Systemen ermöglichen eine hohe Verfügbarkeit der Logistikanlage.

Lagermodernisierungsprojekte stellen einen weiteren Schwerpunkt der Salomon Automation dar. Mehr als 20 Retrofitprojekte wickelte der Logistikspezialist in den letzen vier Jahren ab. Modernisierungsprojekte werden meist im laufenden Betrieb umgesetzt, dabei werden Software und Lagertechnik auf den aktuellen Stand gebracht mit dem Ziel, die Lagerleistung nachhaltig zu steigern. Die Erfahrung des Anbieters bei Lagersanierungen ist für den Kunden besonders wichtig. Intensive Test- und Leistungsphasen und bis ins Kleinste durchdachte Umstellungsszenarien minimieren Risiken, die auf Grund der herrschenden Rahmenbedingungen höher sind als bei Lagerneubauten.

Anzeige

Im Bereich der automatischen Kommissionierung hat Salomon Automation die Kommissionierlösung Mercury entwickelt und am Markt eingeführt. Manuelle und vollautomatische Kommissionierung im Parallelbetrieb, Null-Fehler-Kommissionierung, hohe Flexibilität im Artikelsortiment sowie eine Reduktion der Prozesskosten sind die Merkmale dieses Systems. Mit der Logistiksoftware Wamas bietet das Unternehmen ein erprobtes und releasefähiges Softwareprodukt an. Das Salomon Automation Produktmanagement beschäftigt sich ausschliesslich mit der marktorientierten Weiterentwicklung der Wamas-Logistiksoftware. Diese führt, steuert, kontrolliert und optimiert die Prozesse in manuellen, teil- und vollautomatisierten Lagern bis hin zu Track & Trace, der mobilen Waren- und Sendungsverfolgung. Diese steuert, überwacht und protokolliert den Transportprozess vom Verteilzentrum zum Kunden.

Start ins Ausland 1990

1990 wurde die erste Auslandsniederlassung in der Schweiz mit Sitz in Hirschthal gegründet. Das Salomon-Schweiz-Team betreut Grosskunden wie die Migros oder Coop oder die Landi AG und realisiert als Generalunternehmer komplexe Logistikprojekte. 1991 wurde eine weitere Niederlassung in München eingerichtet, und seit dem Jahr 2000 ist Salomon Automation mit einer Niederlassung in Barcelona am spanischen Markt aktiv. 2002 folgte die Gründung der Niederlassung in Dortmund. Aktuell beschäftigt Salomon Automation 370 Mitarbeiter an neun Standorten in Europa. Die Schwerpunkte 2008 für den deutschen Markt liegen vor allem in den Bereichen Projektmanagement, Beratung und After Sales.

Beratung und Service vor Ort

«Uns ist es wichtig, die Beratungs- und Serviceleistungen direkt vor Ort verfügbar zu haben», erläutert Firmengründer und Geschäftsführer Franz Salomon seine Firmenstrategie. In Deutschland stellen neben der Zentrale in Dortmund drei weitere Geschäftsstellen die Kundenbetreuung sicher. Über die Geschäftsstelle in Hamburg werden auch dänische Kunden betreut. Derzeit unternimmt Salomon Automation einen wichtigen Schritt Richtung Osten, genauer gesagt nach Russland. Mikojan, einer der grössten Fleisch- und Wurstproduzenten in Russland, wählte Salomon als Partner zur Realisierung eines automatischen Lager- und Kommissioniersystems am Lagerstandort in Moskau.