Die Spielwarenmesse Suisse Toy hat mehr als 47'000 Besucherinnen und Besucher nach Bern gelockt. Dies teilten die Veranstalter am Sonntag nach dem Ende der fünftägigen Messe mit.

Im Vorjahr hatten noch 55'000 Besucher daran teilgenommen. Einen Grund dafür sieht die Messeleitung im zunehmenden Trend, in dieser Zeit in die Ferien zu verreisen, wie sie schreibt.

Auch E-Games vorhanden

Die 16. Ausgabe der Suisse Toy stand im Zeichen von Spielneuheiten. Liebhaber von Brett- und Kartenspielen sollten dabei ebenso auf ihre Kosten kommen wie Gamer. Bereits zum zweiten Mal fand im Rahmen der Parallelmesse E-Games eine LAN-Party, die Switzer-LAN, statt.

(sda/chb)