Das neue Langstreckenflugzeug Airbus A350 ist von Toulouse aus zu seinem Erstflug gestartet. Der Testflug drei Tage von Beginn der Pariser Flugmesse Le Bourget soll nach Angaben des europäischen Flugzeugbauers Airbus etwa vier Stunden dauern.

Während dieser Zeit sind in verschiedenen Flughöhen Manöver zum Test von Fahrwerk, Landeklappen oder Ruder geplant. Das hochmoderne Flugzeug ist der Hoffnungsträger von Airbus gegen die Konkurrenz von US-Hersteller Boeing, deren 787-Modell «Dreamliner» - wenn auch mit Problemen - bereits bei diversen Fluggesellschaften im Einsatz steht.

(muv/jev/sda)