Airbus will sein neues Langstreckenflugzeug A350 am Freitag erstmals starten lassen. Der Flugzeugbauer bestätigte die Pläne für den lange Zeit erwarteten Jungfernflug in Toulouse. Alle Vortests seien erfolgreich gewesen, teilte der europäische Hersteller mit. Die Triebwerke waren erstmals Anfang Juni getestet worden.

Die A350 XWB soll in Versionen für 270 bis 350 Passagiere gebaut werden. Die teuerste Variante steht mit rund 250 Millionen Euro in der Preisliste. Die erste Auslieferung an Kunden plant Airbus im zweiten Halbjahr 2014.

Bisher haben laut Airbus 33 Fluglinien 613 Maschinen des neuen Typs geordert.

(tno/awp)