Der Industriekonzern ABB hat einen Auftrag im Wert von über 900 Millionen Dollar aus Indien erhalten. Auftraggeberin ist Power Grid Corporation of India. Im Zentrum steht eine Lieferung eines UHGÜ-Systems (Ultrahochspannungs-Gleichstromübertragung).

Die Leitung wird Wasserkraftstrom aus dem Nordosten Indiens über 1700 Kilometern in die Region Agra in Zentralindien befördern, teilte das Unternehmen mit.

ABB gab bereits im März bekannt, dass das Unternehmen den Zuschlag für das Projekt erhalten hat. Damals hatte es geheissen, der Auftrag werde nach Erfüllung der finanziellen Forderungen gebucht.

(laf/vst/sda)