Der nächste Abgang bei ABB: Der Schweizer Elektrokonzern verliert seinen Forschungschef, Prith Banerjee. Banerjee, der erst seit 2012 bei ABB arbeitet, werde das Unternehmen in den kommenden Wochen aus familiären Gründen verlassen, teilte der Konzern mit.

Erst am Freitag hatte ABB-Chef Joe Hogan überraschend seinen Rücktritt aus privaten Gründen angekündigt.

Banerjee werde in die USA zurückziehen, wo er eine neue Anstellung annehmen werde, erklärte der Siemens-Rivale. Wann genau der Chief Technology Officer seinen Posten räumt, steht noch nicht fest. Auch einen Nachfolger benannte ABB noch nicht.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

(tke/tno/reuters)