Der Industriekonzern ABB hat von den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) und der privaten Matterhorn Gotthard Bahn Aufträge im Volumen von rund 30 Millionen Dollar erhalten. Das Unternehmen baut drei Unterwerke in den Schweizer Alpen, um damit die Stromversorgung zu stärken, wie ABB mitteilt. Verbucht wurde der Auftrag im ersten Quartal.

Die neuen Bahnunterwerke von ABB werden es den SBB und der Matterhorn Gotthard Bahn ermöglichen, ihre Kapazitäten zu erhöhen und dem wachsenden Verkehrsaufkommen in der Südwest- und Zentralschweiz gerecht zu werden, heisst es weiter. Die Arbeiten sollen 2018 abgeschlossen werden.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

(awp/dbe/ama)