Mehrere Standorte des Autobauers Daimler wurden von der Stuttgarter Staatsanwaltschaft wegen Verdachts des Abgas-Betrugs durchsucht. Das teilte der Autokonzern in Stuttgart mit.

Weitere Angaben wollte der Autobauer mit Blick auf das laufende Ermittlungsverfahren nicht machen. Das Unternehmen kooperiere vollumfänglich mit der Behörde. Bereits im März waren die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft bekanntgeworden. Sie richten sich gegen «bekannte und unbekannte Mitarbeiter der Daimler AG wegen des Verdachts des Betruges und der strafbaren Werbung im Zusammenhang mit möglicher Manipulation der Abgasnachbehandlung bei Diesel Pkw».

(sda/chb)