1. Home
  2. Unternehmen
  3. Adecco wächst etwas weniger stark

Personalvermittlung
Adecco wächst etwas weniger stark

Adecco_Zuerich
Adecco: Der weltgrösste Personalvermittler ist in Zürich zu Hause.Quelle: Keystone

Der weltgrösste Personalvermittler hat den Quartalsumsatz zwar gesteigert. Analysten hatten von Adecco aber bessere Zahlen erwartet.

Veröffentlicht am 09.08.2018

Die Verlangsamung des Wirtschaftswachstums hat den weltgrössten Personalvermittler Adecco im zweiten Quartal gebremst. Das organische Wachstum belief sich noch auf vier Prozent nach sechs Prozent im Vorquartal. Der Weltmarktführer begründete dies in einer Mitteilung von Donnerstag mit einem etwas niedrigerem Wachstum in Italien, Frankreich, Spanien und Portugal sowie in den Benelux-Staaten.

Der Umsatz in der Zeit zwischen April und Juni betrug 6,05 Milliarden Euro nach 5,97 Milliarden im Vorjahresquartal. Auch operativ wurde der Konzern aus Zürich gebremst. Wegen Restrukturierungskosten ging der Gewinn gegenüber dem Vorjahr um elf Prozent auf 170 Millionen Euro zurück. Adecco hat die Erwartungen der Analysten damit leicht verfehlt. Diese hatten im Schnitt mit einem Gewinn von 173 Millionen Euro und einem Umsatz von 6,106 Milliarden Euro gerechnet

Auch Konkurrenten wachsen langsamer

Damit befindet sich Adecco in bester Gesellschaft: Auch die beiden Hauptkonkurrenten Randstad aus den Niederlanden und Manpower aus den USA wuchsen im Berichtszeitraum langsamer.

(sda/mbü)

Anzeige