Umsatz und Gewinne von Adidas sind im dritten Quartal noch stärker geschrumpft als erwartet. Die Erlöse gingen um sieben Prozent auf 3,88 Milliarden Euro zurück, wie der weltweit zweitgrösste Sportartikelhersteller nach Nike mitteilte.

Das Betriebsergebnis sank um 6,1 Prozent auf 463 Millionen Euro, der Nettogewinn nach Anteilen Dritter gab um acht Prozent auf 316 Millionen Euro nach.

Analysten hatten mit einem Umsatz von 3,92 Milliarden Euro, einem Betriebsergebnis von 466 Millionen Euro und einem Überschuss von 325 Millionen Euro gerechnet. Vorstandschef Herbert Hainer bestätigte die Prognose für das Gesamtjahr.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

(sda/chb/aho)