Adidas hat dank starken Wachstums seiner Kernmarken Umsatz und Betriebsgewinn im zweiten Quartal unerwartet deutlich gesteigert. Die Erlöse kletterten um 14,9 Prozent auf 3,91 Milliarden Euro, wie der Sportausrüster am Donnerstag mitteilte.

Das Betriebsergebnis legte um 7,6 Prozent auf 234 Millionen Euro zu. Die Bruttomarge verringerte sich allerdings wegen des wegbrechenden Golfgeschäfts um 0,9 Prozentpunkte auf 48,3 Prozent. Der Vorstand bekräftigte seine Jahresprognose. Von Reuters befragte Analysten hatten mit einem Quartalsumsatz von 3,81 Milliarden Euro und einem Betriebsergebnis von 225 Millionen Euro gerechnet.

(reuters/dbe)

Anzeige