1. Home
  2. Unternehmen
  3. Aduno erhöht Beteiligung an Contovista

Zahlungsverkehr
Aduno erhöht Beteiligung an Contovista

Aduno Gruppe: Ist im Kreditkarten-, Leasing- und Kleinkreditgeschäft tätig. Keystone

Die Aduno Gruppe hat ihre Beteiligung am Schweizer Fintech Contovista auf 70 Prozent erhöht. Die übrigen Anteile bleiben im Besitz des aktuellen Managements.

Veröffentlicht am 03.08.2017

Die im Kreditkarten-, Leasing- und Kleinkreditgeschäft tätige Aduno Gruppe hat ihre Beteiligung am Schweizer Fintech Start-up Contovista ausgebaut. Per Anfang August hält Aduno einen Anteil von neu 70 Prozent, wie das Unternehmen am Donnerstag bekannt gab. Verkauft wurden die Anteile von den Angel Investoren Thomas Dübendorfer, Luzius Meisser und Myke Näf.

Die übrigen Anteile verblieben im Besitz des aktuellen Managements, das auch weiterhin für das operative Geschäft verantwortlich bleibe. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Bereits mit 14 Prozent beteiligt

Contovista sei der führende Schweizer Anbieter von Lösungen für Personal Finance Management und auf die Auswertung und Visualisierung von Finanzdaten spezialisiert. Nach der Lancierung 2015 beteiligte sich Aduno bereits mit 14 Prozent.

(sda/cfr)

Anzeige