1. Home
  2. Unternehmen
  3. Air Berlin: Gewinn stürzt ab

Air Berlin: Gewinn stürzt ab

Nach Jahren schneller Expansion steckt Air Berlin tief in den roten Zahlen. (Bild: Keystone)

Air Berlin muss im dritten Quartal 2011 einen Gewinnverlust hinnehmen. Ex Bahn-Chef Hartmut Mehdorn kündet Sanierungsmassnahmen an.

Veröffentlicht am 26.10.2011

Deutschlands zweitgrösste Fluggesellschaft Air Berlin hat im dritten Quartal einen Gewinnrückgang erlitten. Air Berlin gab in der Nacht zum Mittwoch nach vorläufigen Geschäftszahlen ein operatives Ergebnis (EBIT) von 96,8 Millionen Euro bekannt, 43 Prozent weniger als im Vorjahr.

Dabei verwies das Unternehmen auf die Auswirkungen der Luftverkehrssteuer und des anhaltend hohen Ölpreises. Der Umsatz stieg dagegen um 10,8 Prozent auf 1,376 Milliarden Euro. Den vollständigen Zwischenbericht will Air Berlin am 17. November vorlegen.

Die Fluggesellschaft will sich zudem mit einer Anleihe frisches Geld vom Kapitelmarkt holen. Der zur Emission vorgesehene Bond habe ein Volumen von zunächst bis zu 100 Millionen Euro und könne um bis zu 50 Mio. Euro erhöht werden, teilte das Unternehmen. Die Verzinsung betrage 11,5 Prozent, die Laufzeit erstrecke sich bis zum 1. November 2014. Der Nettoerlös solle zur Refinanzierung der bestehenden Verbindlichkeiten verwendet werden.

Nach Jahren schneller Expansion steckt Air Berlin tief in den roten Zahlen. Übergangschef Hartmut Mehdorn hat ein scharfes Sanierungsprogramm eingeleitet.

(kgh/rcv/sda)

Anzeige