IndiGo hat sich Kreisen zufolge beim Ausbau seiner Flotte für Airbus entschieden. Die grösste indische Fluglinie wolle 200 Flugzeuge des Typs A320neo bestellen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Kreise.

IndiGo und Airbus könnten dies bereits bei der Luftfahrtshow im britischen Farnborough in der kommenden Woche bekanntgeben. Der Listenpreis des Auftrags liege bei rund 20,6 Milliarden Dollar - allerdings sind bei Bestellungen in dieser Grössenordnung deutliche Abschläge üblich. IndiGo habe auch den Kauf von Flugzeugen des amerikanischen Airbus-Konkurrenten Boeing durchgespielt, dann aber dem europäischen Hersteller den Vorzug gegeben.

(awp/dbe/sim)