Auf die Schnäppchen, fertig, los: In China ist am Freitag das umsatzstärkste Online-Shopping-Ereignis der Welt gestartet. Der Internetriese Alibaba erwartet für den sogenannten «Singles' Day» in diesem Jahr erneut einen Umsatzrekord.

Im vergangenen Jahr gingen dort am 11.11. innerhalb von 24 Stunden Waren für rund 14,3 Milliarden US-Dollar (etwa 13,1 Milliarden Euro) über die Online-Ladentheke. 2016 erwarte Alibaba einen Anstieg von rund 30 Prozent, berichtete die Zeitung «South China Morning Post». Die Zeitung gehört seit Dezember 2015 Alibaba.

Saftige Rabatte

Am 11.11. bieten viele Online-Plattformen ihre Waren mit einem Nachlass von bis zu 50 Prozent an. Den Käufern gehe es aber nicht mehr nur um den Preis, erklärt Sprecher Josh Gartner von Chinas grössten Online-Marktplatz und Alibaba-Konkurrent JD.com. Qualität werde immer wichtiger.

JD.com hatte die Preisschlacht in diesem Jahr auf elf Tage ausgeweitet. Im vergangenen Jahr gab es nach Unternehmensangaben am 11.11. über eine Milliarde Bestellungen. Umsatzzahlen veröffentlichte JD.com jedoch nicht.

Anzeige

(sda/jfr)