Der Energieriese Alpiq bereitet den Rückzug aus Norwegen vor. Pressesprecher Andreas Meier bestätigte einen entsprechenden Bericht von Bloomberg. Gemäss der Nachrichtenagentur sind 12 Personen betroffen.

Sozialplan vorhanden

Andreas Meier äusserte sich gegenüber «Handelszeitung Online», dass Alpiq zurzeit ein tief greifendes Restrukturierungsprogramm durchläuft. «Dazu gehört unter anderem die Fokussierung unserer europäischen Aktivitäten sowie ein Devestitionsprogramm. Wir haben Massnahmen ergriffen, um den Rückzug von Alpiq vom norwegischen Markt vorzubereiten. Im Moment können wir keine weiteren Einzelheiten dazu geben, ausser die Tatsache, dass für die betroffenen Mitarbeiter ein Sozialplan zur Verfügung steht.»

(chb/tke)