Der Chef des französischen Alstom-Konzerns, Patrick Kron, will zurücktreten, sobald die Allianz mit dem US-Konzern General Electric (GE) erfolgreich abgeschlossen ist. Dies sagte Kron in einem Interview mit der französischen Sonntagszeitung «Journal du Dimanche».

Seine Position sei klar, sagte Kron: «Ich werde die Übergangsphase begleiten und die ‹neue Alstom› aufgleisen.» Anschliessend werde eine neue Equipe das Zepter übernehmen.

Am Samstag war bekannt geworden, dass Alstom das Kooperationsangebot von GE annehmen will. Noch verhandelt die französische Regierung über den Preis ihres Einstiegs als Alstom-Teilhaberin. Frankreich will zwei Drittel der Anteile des Alstom-Grossaktionärs Bouygues übernehmen, um auf einen Anteil von 20 Prozent an dem Konzern zu kommen.

(sda/vst)