Das US-Internetunternehmen Amazon kauft das Startup Elemental Technologies, das konventionelle Fernsehangebote für den Abruf auf Smartphones und anderen mobilen Geräten formatiert. Das teilte Amazon mit - allerdings ohne den Kaufpreis zu nennen.

Nach Informationen der Branchen-Website «The Information» liegt der Kaufpreis bei 500 Millionen Dollar. Das in Portland ansässige Startup Elemental wurde vor neun Jahren gegründet und zählt mittlerweile Branchengrössen wie den US-Nachrichtensender CNN, die britische BBC und den US-Kabelsender HBO zu seinen mehr als 700 Kunden.

Amazon baut Streaming-Angebot aus

Elemental bringt mit seiner Software Angebote im herkömmlichen Fernsehen in die richtige Form, um sie problemlos auf Smartphones, Tablets oder Computern abspielen zu können.

Der Onlineversandhändler Amazon ist auch mit einem Video-Streaming-Angebot auf dem Markt, das er in letzter Zeit deutlich ausgebaut hat - unter anderem mit der Produktion eigener Serien. Die Elemental-Software will der Konzern nun nutzen, um seine Cloud-Angebote zu verbessern. Elemental soll aber auch als Marke bestehen bleiben. Der Kauf soll im letzten Quartal dieses Jahres abgeschlossen werden.

(awp/sda/afp/dbe/hon) 

Anzeige