1. Home
  2. Unternehmen
  3. Amazons Prime Day startet mit Fehlermeldung

Onlinehandel
Amazons Prime Day startet mit Fehlermeldung

Amazon-Fehlermeldung: Schlechter Start in den Prime Day.

Amazons Prime Day beginnt mit einer Mega-Panne: Zahlreiche Kunden werden auf eine Fehlerseite weitergeleitet.

Veröffentlicht am 17.07.2018

Der dritte Prime Day des Onlinegiganten hat an diesem Dienstag denkbar schlecht begonnen. Zahlreiche Kunden werden von der Startseite auf eine Fehlermeldung oder zurück auf die Startseite gelenkt, wenn sie einen Link anklicken, berichten Medien.

Direkte Links zu Produkten scheinen dagegen laut dem Fachportal Techcrunch zu funktionieren. Dennoch sind die Internetprobleme ein schwerer Rückschlag für den Konzern. Amazon versucht mit dem Prime Day neue Mitglieder für das Kundendienstprogramm Amazon Prime zu gewinnen. Denn die Rabatte am Prime Day gelten nur für Mitglieder.

Amazon Prime hat wenig Bedeutung in der Schweiz

Mit dem Prime Day kopiert Amazon den chinesischen Konkurrenten Alibaba, der mit dem Singles Day am 11. November jeweils gigantische Umsatzrekorde aufstellt.

In der Schweiz haben geschätzt mehr als 100'000 Nutzer ein Prime-Abo. Dabei profitieren Schweizer kaum von Amazon Prime. Denn die versandfreie Lieferung, die innerhalb von 24 Stunden im Briefkasten ist, gilt nicht für die Schweiz.

(gku)

 

Anzeige