Eine Gewinnerin der Oscarnacht war Moderation Ellen DeGeneres. Souverän führte sie durch die Show und ihr Einfallsreichtum begeisterte Fernsehpublikum und Stars gleichermassen. Ihr «Selfie» mit Stars wie Brad Pitt, Jennifer Lawrence und Kevin Spacey wurde zum Highlight des Abends. Innerhalb von zwei Stunden wurde das Selbstbild zum Rekordtweet auf Twitter. Über zwei Millionen Weiterleitungen brachten den Kurznachrichtendienst an den Rand des Zusammenbruchs.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Was wie ein spontaner Gag aussah, war indes ein eiskalter Marketingcoup von Samsung. DeGeneres schoss das Bild mit dem Samsung Galaxy Note 3, welches sie extra für die Oscarverleihung bekommen hatte. Der Technologiekonzern habe als Werbepartner 20 Millionen Dollar für Anzeigen bei der Oscarverleihung ausgegeben, berichtet das Wall Street Journal. Die genauen Konditionen des Vertrags sind zwar nicht bekannt. Doch Samsung hat laut Sachkennern festschreiben lassen, dass die Galaxy-Smartphones auch in der Show vorkommen müssen.

Wer sponserte die Pizza?

Auch der Pizza-Gag von DeGeneres dürfte nicht ganz billig für die Lieferkette gewesen sein. Zu prominent wurde der Karton mit dem Firmenlogo von «Mama's and Papa's Pizza» ins Bild gerückt um an einen Zufall zu glauben. Dass auf dem Pizzakarton auch das Coca-Cola-Logo zu sehen ist, dürfte allerdings dem offiziellen Oscar-Sponsor Pepsi nicht wirklich geschmeckt haben.

In den letzten Jahren wurde die Schleichwerbung im Fernsehen aber immer wichtiger, da die Werbeblöcke mit modernen Geräten übersprungen werden können. Die Werber haben aber auch gemerkt, dass mehr oder weniger versteckte Werbung in einer Sendung mehr Wirkung zeigt als Werbefilme. Inzwischen müsste bald schon fast jede Sendung als «Sendung mit Produktplazierung» angekündet werden.

Apple als Trittbrettfahrer

Stark vertreten ist dabei immer wieder Samsung. Schon bei der Eröffnung der Olympischen Spiele in Sotschi hatte der koreanische Hersteller Smartphones an die Athleten verteilt und sie dazu angehalten beim Einmarsch der Nationen nicht etwa mit ihrem iPhone oder Blackberry zu knipsen.

Samsung darf zufrieden sein mit der Oscarnacht, doch auch Konkurrent Apple könnte vom Hype um DeGeneres «Selfie« profitieren. Eifrige Blogger bemerkten rasch, dass die Oscarmoderatorin hinter der Bühne offenbar weiterhin mit ihrem iPhone twitterte.