Apple hat Google als weltweit wertvollste Firmenmarke überholt. Der iPhone- und iPad-Hersteller habe seinen Markenwert im vergangenen Jahr um 84 Prozent auf 153 Milliarden Dollar steigern können, hiess es in der neuesten Erhebung der US-Agentur Millward Brown. Die Markenforscher ermitteln den Wert eines Unternehmens durch Befragung von Konsumenten und indem sie die Finanzen der Unternehmen analysieren.

"Apples Erfolg rührt aber nicht allein von der Produktinnovation her, sondern von der Tatsache, dass Steve Jobs und seine Mitarbeiter die Faszination der Marke fassbar machen", sagte Bernd Büchner, Geschäftsführer bei Millward Brown in Deutschland, der Financial Times Deutschland.

Google hat indes zwei Prozent auf 111 Milliarden Dollar verloren und muss nach vier Jahren nun seine Spitzenposition räumen. Auf Platz drei liegt IBM (Markenwert: 101 Milliarden Dollar). Es folgen McDonald's (81 Milliarden ), Microsoft (78,2 Milliarden ), Coca Cola (73,8 Milliarden ), AT&T (69,9 Milliarden ), Marlboro (67,5 Milliarden ), China Mobile (57,3 Milliarden ) und General Electric (50,3 Milliarden ).

Das grösste prozentuale Plus verzeichnet Facebook, dessen Markenwert im vergangenen Jahr um 246 Prozent stieg und das auf Platz 35 zum ersten Mal unter den besten 100 Marken landet.

(sda/tno/laf)