Apple gewährt seinen Kunden in Griechenland einen Gratis-Monat in seinem Online-Speicherdienst iCloud, da für viele von ihnen Kreditkarten-Zahlungen blockiert sind. Die aktuellen Daten-Abonnements seien für 30 Tage verlängert worden, wie der iPhone-Konzern am Sonntag bekanntgab. Hintergrund ist, dass vor allem angesichts der Kapitalkontrollen der griechischen Regierung mit eingeschränkten Bankdienstleistungen kaum noch mit Karten aus Griechenland bezahlt werden kann. Die iCloud-Abos müssen aber monatlich aufgefrischt werden, damit die Daten erreichbar bleiben.

Auch Paypal streikt

Die aktuelle Lage erschwert für die Griechen den Zugang zu vielen Dienstleistungen. Auch etwa beim Online-Bezahldienst Paypal waren seit Anfang Juli «keine Zahlungen möglich, bei denen ein griechisches Bankkonto als Zahlungsquelle hinterlegt ist».

(awp/chb)