Der US-Technologiekonzern Apple hat nach Medieninformationen mit drei grossen Plattenfirmen Verträge für ein neues Online-Radio unterzeichnet. Wie die Branchenwebseite AllThingsD.com unter Berufung auf Verhandlungskreise berichtete, handelt es sich bei den drei Firmen um Warner Music, Universal Music und Sony Music.

Geplant sei eine verbesserte Version des Musik-Streaming-Dienstes Pandora. Dabei hätten die Konsumenten mehr Kontrollmöglichkeiten über die Titel als bei einem herkömmlichen Radio, aber weniger als beispielsweise bei Musikdiensten wie Spotify.

Gerüchte über ein Apple-iRadio gibt es seit Monaten. Allerdings konnte sich das Unternehmen mit den Plattenhäusern lange Zeit nicht über die Lizenzgebühren einigen. Das neue Produkt könnte dem Konzern Auftrieb geben, dessen Aktienkurs nach einem Höhenflug durch sein iPhone5 eingebrochen ist. Der Internetgigant Google hatte erst Mitte Mai einen Musik-Streamingdienst namens Google Play All Access angekündigt, der Spotify und Pandora Konkurrenz machen soll.

(muv/jev/sda)