Details erfährt man wie immer nicht. «Apple kauft von Zeit zu Zeit kleinere Technologieunternehmen und wir diskutieren unsere Gründe oder Pläne generell nicht», sagte ein Sprecher des Konzerns. Zuvor hatte Apple bekanntgegeben, WiFi Slam zu übernehmen. Das Unternehmen aus dem Silicon Valley entwickelt Technologien für die Standort-Überwachung in Innenräumen und ähnliche Angebote. Nutzer wie Spitäler sind am Angebot interessiert, da sie so beispielsweise Besucher per Handy zu Patienten lotsen könnten.

Grosse Technologiekonzerne wie Apple und Google arbeiten daran, ihren Kunden immer bessere und zahlreichere Anwendungen (Apps) für die Nutzung ihrer Smartphones und Tablets zur Verfügung zu stellen und sich damit dauerhaft Einnahmen zu sichern. Das «Wall Street Journal» hatte zuerst über Apples Zukauf berichtet und unter Berufung auf eine mit der Angelegenheit vertraute Person einen Kaufpreis von 20 Millionen Dollar genannt.

(se/rcv/sda)