Apple hat für seine neuen iPhone-Modelle 6 und 6 Plus Vorbestellungen in Rekordhöhe erhalten. In den ersten 24 Stunden seien mehr als vier Millionen der neuen Smartphones bestellt worden. Damit sei eine neue Rekordmarke erreicht worden, teilte der US-Konzern mit.

Die Auslieferung beginne diesen Freitag. Die ersten Kunden würden ihr neues iPhone noch im September bekommen, doch müssten sich viele wegen der grossen Nachfrage bis Oktober gedulden. Apple hatte die neuen Modelle vergangenen Dienstag präsentiert.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Die neue Smartphone-Serie unterscheidet sich von ihren Vorgängern vor allem durch einen grösseren Bildschirm. Damit stösst der Konzern in das Marktsegment vor, das bisher vom südkoreanischen Rivalen Samsung dominiert wird. Mit den iPhones erzielt Apple mehr als die Hälfte seines Umsatzes.

Ärger wegen Gratis-Album

Apple macht es seinen Nutzerinnen und Nutzern nach tagelanger Kritik nun auch einfacher, das geschenkte neue Album der Band U2 aus ihren Mediatheken zu löschen. Der Konzern schaltete eine Website frei, über die das mit einem Knopfdruck erledigt werden kann.

Apple hatte bei der Vorstellung der neuen iPhone-Generation am Dienstag vergangener Woche 500 Millionen Kunden das neue U2-Album «Songs of Innocence» geschenkt und es direkt in ihren Mediatheken platziert. Vor allem deshalb hatten sich viele Nutzer im Internet über das ungewollte Präsent beschwert.

(sda/chb)