Die Apple Watch gibt es ab Freitag, 26. Juni auch in der Schweiz. Das teilte der Apfel-Konzern heute mit. Auch in Italien, Mexiko, Singapur, Spanien, Südkorea und in Taiwan wird die Smartwatch über den Apple Online Store, in den Apple Retail Stores und bei ausgewählten autorisierten Apple Händlern verfügbar sein.

Wie viel die Uhr in der Schweiz kosten wird, ist noch nicht bekannt. Apple wollte sich auch auf Anfrage nicht dazu äussern. In Deutschland ist das günstigste Modell für 400 Euro erhältlich.

Einige Schwächen

Um die Apple Watch herrscht seit Wochen ein grosser Hype. Innert kurzer Zeit waren die Gadgets in den Apple Stores ausverkauft. Die Lieferzeit belief sich auf mehrere Wochen. Ob die Nachfrage tatsächlich so hoch ist oder Apple die Zahl künstlich tief hält, ist nicht klar.

Tatsache ist: Auch wenn die Smartwatch eleganter als die Produkte der Konkurrenz daherkommt, hat die Uhr einige Schwächen. Sie ist nur funktionstauglich mit einem iPhone. Insofern ist sie als verlängerter Arm des Smartphones zu verstehen. Im direkten Sonnenlicht ist zudem auf diesem Display kaum noch etwas zu erkennen.

Träge Apple Watch

Ausserdem ist die Kommunikation über das iPhone schlichtweg zu schwerfällig. Während die Apps versuchen, über das iPhone Inhalte zu beziehen, wird das Display der Uhr immer wieder dunkel und muss erneut durch Antippen aktiviert werden.

Fast alle dieser Apps brauchten ausserdem viel zu lange, bis sie etwas Sinnvolles auf dem Display anzeigten. Gewisse Ergebnisse wie beispielsweise Busverbindungen erscheinen erst nach 40 Sekunden auf das Uhrendisplay.

Die Schwächen können schnell nerven, so dass die Lust daran vergeht, bestimmte Anwendungen erneut zu verwenden. Apple hat versprochen, den Entwicklern noch in diesem Jahr einen besseren Zugriff auf die Uhr zu gewähren, sodass die Apps schneller reagieren.

Anzeige

Drei Modelle

Derzeit ist die Apple Watch in Australien, China, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Hong Kong, Japan, Kanada und den USA erhältlich. Die intelligente Uhr ist in drei verschiedenen Kollektionen verfügbar. Zudem gibt es ein Modell aus 18 Karat Roségold oder Gelbgold.

(dbe/tno/me)