Der amerikanische Techgigant Apple wird seine mit Spannung erwartete Smartwatch spätestens im Oktober lancieren. Dies berichten übereinstimmend mehrere Nachrichtenportale. Der Herbstmonat sei der avisierte Veröffentlichungstermin für die iWatch, heisst es bei Re/code.

Der Konzern aus Cupertino ist offensichtlich so zuversichtlich, dass er am Ende rund drei bis fünf Millionen Exemplare der Uhr pro Monat produzieren will, schreibt die japanische Zeitung Nikkei. Dies sei mehr als die Zahl der Verkäufe aller vergleichbaren Uhren anderer Hersteller im Jahr 2013.

Demnach soll die Uhr medizinische Daten wie Kalorienverbrauch oder Blutzucker sammeln und auch die Schlafaktivität ihres Trägers messen. Das Gerät soll freilich über einen Touchscreen verfügen. 

Gibt es die Apple-Uhr ab 199 Dollar?

Laut anderen Informationen soll Apple die Uhr sogar bereits im September auf den Markt bringen wollen – dann gemeinsam mit dem iPhone 6. Dies zumindest berichtet die Webseite Macrumors.com. Danach soll der Einstiegspreis für die Apple-Uhr bei 199 bis 219 Dollar liegen. Dies sei vergleichbar mit den Preisen anderer Hersteller.

Anzeige

(moh)